Deprecated: strpos(): Non-string needles will be interpreted as strings in the future. Use an explicit chr() call to preserve the current behavior in /kunden/82160_89340/webseiten/kinderparadies/index_details.php on line 15
Heimatmuseum Günzburg
Reisen- und Erlebnisurlaub
Start | Kontakt | Impressum | ©
Beschreibung Bilder Karte Route Anfrage

Heimatmuseum Günzburg

Leitung: Walter Grabert M.A.
Rathausgasse 2 Tel: +49 (0)8221 38828
89312 Günzburg Fax: +49 (0)8221 2074843

Sammlungen aus über 4000 Jahren Geschichte

 

Günzburgs Geschichte beginnt schon im Zeitalter der Kelten und war zu Römerzeiten eine hoch geschätzte Stadt. Das Heimat-Museum in Günzburg veranschaulicht die Geschichte Günzburgs und die Lebensweise der Kelten und Römer.16 Ausstellungsräume mit einer Gesamtfläche von 670 qm präsentieren die vorgeschichtliche und provinzialrömische Archäologie, darunter die schönsten Stücke aus bislang 1.500 römischen Gräbern (Nachbau eines Ausschnitts aus dem Gräberfeld in Originalgröße). Die Bauinschrift des römischen Lagers GONTIA, Stadtgeschichte, Gemälde und sakrale Plastik ab 1500, Mobiliar, Volkskunde und eine mineralogisch-paläontologische Sammlung (Wetzler-Sammlung) entführen Erwachsene und Kinder in eine spannende Zeit.

 

Prunkstück des Raumes, der dem 18. Jahrhundert gewidmet ist, ist eine aus einem Abbruchhaus hierher übertragene 16 qm große Stuckdecke (um 1720). Ein eigener Ausstellungsraum ist der Zugehörigkeit zum Haus Habsburg (Vorderösterreich) gewidmet, und die Jüngsten unter den Museumsbesuchern werden sich über eine Spielzeugsammlung der Zeit um 1900 freuen. Dazu kommen noch ein vollständig eingerichtetes Biedermeierzimmer und ein Ausstellungsraum zur Präsentation der 4000jährigen Besiedlung des Reisensburger Schlossberges. In vielen Abteilungen gibt es kostenlose Führungsblätter zum Mitnehmen.

 

 

Spezialsammlung der Heimatvertriebenen

 

Die Sternberger Heimatstube ist jeden 1. Sonntag des Monats von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Im Jahr 1955 übernahm die Stadt Günzburg die Patenschaft für die Heimatvertriebenen aus Sternberg/Nordmähren. Dokumentation der Stadtgeschichte (mit Handwerk, Industrie, Bildung, Kultur etc.), Ausstellung von Erinnerungsstücken, eigene Bibliothek und Sammlung von Archivalien und Fotografien.

 

 

Museumspädagogische Aktivitäten

 

Schulklassen bekommen auf Anfrage kostenlose Arbeitsbögen. Individuelle Absprachen zu zahlreichen Themen (z.B. römische Inschriften, Stadtentwicklung, Totenkult etc.) sind möglich. Anmeldung wird erbeten. Termine von Vorführungen (z.B. bei den Kinderkulturtagen des Landkreises oder als Rahmenprogramm von Ausstellungen erfahren sie hier. Das Heimatmuseum hat ein Stadtspiel für Schulklassen entwickelt, das die Schülerinnen und Schüler (bis ca. 12 Jahren) selbständig bearbeiten können.

 

 

Führungen im Heimatmuseum

 

Innerhalb und außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich (10,- € zzgl. zum Eintrittspreis). Schulklassen zahlen nur den Preis für die Führung. Um Anmeldung wird gebeten.

 

 

Ausstellungen, Lesungen, Konzerte

 

Interessante Geschichte rund um Römer, Kelten, Heimatvertriebene sowie Ausstellungen, Lesungen und Konzerte für Erwachsene und Kinder im Heimat Museum Günzburg an DonauIm 64 qm großen „Rokokosaal" werden Wechselausstellungen zeitgenössischer Künstler und Künstlerinnen, Vorträge und Konzerte durchgeführt.
Bitte beachten Sie die Tagespresse und die Veranstaltungsübersicht des Heimat Museums Günzburg.

 

 

Weitere Informationen
erhalten Sie über die Anfrage und oben genannte Kontaktdaten.

Schlagwörter: Günzburg
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Blinklist